Was ist BIENE?

Die Biene als Symbol steht für Zusammenarbeit, Struktur, Fleiß (im Sinne von Wertschöpfung) und Ordnung. In der Vergangenheit wurden Städte „erster Ordnung“ deshalb oftmals mit einer Biene als Wappentier ausgezeichnet.

Wofür steht das Projekt BIENE?

BIENE ist das BIEterNEtz für die Mitglieder der Sparte Gewerbe & Handwerk der WKNÖ.
BIENE ist eine kostenlose Plattform, auf der öffentliche Ausschreibungen gesammelt und nach verschiedenen Kriterien überprüft werden.
BIENE ist ein Instrument zur Kommunikation zwischen öffentlichen Auftraggebern und Auftragnehmern.

Das Grundprinzip von BIENE liegt darin, dass die Vertragsbedingungen öffentlicher Ausschreibungen einem „Qualitäts-Check“ unterzogen und die Ergebnisse daraus in Form eines Kurzgutachtens auf der Plattform zur Verfügung gestellt werden. Dies erspart den einzelnen Betrieben Zeit und Kosten, gibt Aufschluss über die Beschaffenheit einer Ausschreibung und reduziert das Risiko, Vertragsbedingungen zu übersehen. Das Kurzgutachten besteht aus den Basisdaten der Ausschreibung, einer Checkliste mit Kriterien aus der ÖNORM B 2110, kalkulations- und risikorelevanten Hinweisen sowie einer Gesamteinschätzung der Ausschreibung.

Folgende Ziele sollen damit erreicht werden:

Das BIEterNEtz der Sparte Gewerbe und Handwerk der WK NÖ listet zurzeit 7 Ausschreibungen.